Veröffentlichungen

Was eine Veröffentlichung ist, ist im Zeitalter des Online-Publishing nur noch schwer zu definieren. Ist damit das herkömmliche Veröffentlichen bei einem Verlag gemeint oder meint es nicht eher, dass die Werke einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden? Wenn ja, dann veröffentliche ich schon seit etwa zehn Jahren. Der Weg ist das Ziel heißt es und das lässt sich besonders dann nachvollziehen, wenn wir kurz zurückblicken und uns bewusst machen, was wir geschafft haben.

Ich stellte mich der Öffentlichkeit als Jugendliche auf der Plattform keinverlag.de. Ich veröffentlichte dort kurze, poetische Stücke in den Genres Romance und Fantasy. Die Resonanz war verhalten, aber doch durchgehend positiv, was mich motivierte, meine Schreibtätigkeit ernster zu nehmen. Etwa 2010 veröffentlichte ich eine Dystopie in geringer Auflage als Print und verkaufte das Buch an Freunde. Dem verhaltenen Schweigen als Reaktion darauf entnahm ich, dass ich noch viel tun musste, um etwas wirklich Gutes zu schaffen. Es folgten zwei Jahre, in denen ich mich darauf konzentrierte, meinen Stil zu verbessern. Ich verschlang jeden Schreibratgeber, den ich finden konnte und führte ein Blog, in dem ich regelmäßig kurze Texte publizierte, die am Ende einen Roman ergaben. Das fertige Produkt reichte ich bei einem Wettbewerb von neobooks ein und kam unter die besten zehn. Eine Lektorin beurteilte damals mein Manuskript, was mir half, mein Schaffen weiter zu verbessern. 2014 veröffentlichte ich dann mein Debüt Sieben Raben. Ein kriminalistisches Märchen, das bis heute gern gelesen wird und mein Umfeld positiv überraschte.

Vollständige Auflistung aller Veröffentlichungen chronologisch abwärts sortiert.


2018/2017: Kurzgeschichten

HeaderVeröffentlichung.jpg

Die Welt in der Welt. Eine subtile Horrorgeschichte mit einer Frau namens Lois, die in das Hotel „Flair“ gerufen wird. Sie soll herausfinden, welches Monster hinter der Küche Menschen schluckt. Erschienen in der Horroranthologie von Qindie „Zimmerservice“. (2018)

Das Monster von Red-Mon-Stadt. Eine düster-poetische Gruselgeschichte aus einer Stadt mitten im Meer, deren gesellschaftliche Ordnung sich einzig um die Sicherheit der ‚unbescholtenen‘ Bürger dreht. Erschienen in der Messeedition Dystopische Kurzgeschichten. (2018)

Das schwarze Kaninchen. Selbst die niedlichsten Lebewesen können töten. Mörderische Kaninchen machen Jagd auf zwei unschuldige Jugendliche … Denn sie dürsten nach … BLUT, wenn der Sichelmond am Himmel steht. Erschienen in der Horroranthologie von Qindie „Letzte Fahrt“. (2017)

Die eiserne Madame Moelleux. 
Eine düster-poetische Kriminalgeschichte aus einer Stadt mitten im Meer, deren gesellschaftliche Ordnung sich einzig um die Sicherheit der ‚unbescholtenen‘ Bürger dreht. Erschienen in der Krimianthologie „Finstere Abgründe“ und der Messeedition „Dystopische Kurzgeschichten“. (2017)


2016: Im Zeichen der Dystopie

coveramazon2560x1600

Totenläufer – Roman. Rina gehört zu jenen in Red-Mon-Stadt, die keinen Wert haben. Sie gilt als nutzlos, wird verfolgt und lebt in ständiger Angst um sich und die Menschen, die sie liebt. Als sie dann in die Mündung einer Waffe blickt, glaubt sie, den Kampf ums Überleben verloren zu haben. Doch der Soldat mit dem Schießbefehl lässt sie laufen, zeigt ihr sogar den Weg zu den Rebellen. Nur wieso hat er seinen Befehl missachtet? Wieso hat er sich gegen die gewandt, die ihm Sicherheit garantieren? Diese Fragen rotieren in Rinas Kopf, bis sie erfährt, wer sich hinter der Uniform verbirgt. Länge: 420 Seiten, Format: Mobi, Epub und Taschenbuch

Rosenblut. Eine düster poetische Kriminalgeschichte aus einer Stadt mitten im Meer, deren gesellschaftliche Ordnung sich einzig um die Sicherheit der unbescholtenen Bürger dreht. Darin geht es um eine rachsüchtige Frau und einen hohen Beamten mit ausgefallenen Vorlieben. Auch erschienen in der Messeedition „Dystopische Kurzgeschichten“, veröffentlicht als Heft.


 

2015: Veröffentlichung von Kurzgeschichten in ebooks

Banner2015

Zähl bis zum Tod. Eine Horrorkurzgeschichte über einen Pachinkosüchtigen Mann, der dem Tod ins Gesicht sieht. Erschienen in der Anthologie „Dunkle Seelen“ der Autorengruppe Qindie. Ab 10. Oktober als ebook erhältlich. Die Einnahmen kommen der Autorengruppe zu Gute und werden bspw. für den Stand der Buchmesse 2016 verwendet.

Herzlos. Wer sein Herz verliert, kann nicht leben, außer …? Eine Horrorkurzgeschichte mit einem ängstlichen Einsiedler, der seinen Nachbarn ungewollt zu nahe kommt. Erschienen in der Anthologie „13 gegen den Herbststurm“.

Kristallene Realität. In 1.000 Worten eine Geschichte zu erzählen, kann schwer sein. Ich habe mit 84 Autoren den Versuch gewagt und daraus entstanden ist eine Mystery-Geschichte über einen Zeichner und seine etwas andere Muse. Zu lesen ist die Geschichte in der Anthologie „Kurze Geschichten für Zwischendurch“.


2014: Debütroman

Sieben Raben Cover Mond_blog

Sieben Raben – Roman. Ein Mystery-Krimi mit melancholischer Stimmung. Das Werk ist als ebook erhältlich und wurde mit dem Qindie Siegel für gute Qualität ausgezeichnet.

Todschwarzes Meer. Horror-Kurzgeschichte, die im Rahmen des neobooks Wettbewerbs eingereicht worden ist und auf wattpad gelesen werden kann.


2013: Ebook Veröffentlichung bei neobooks

Das Geschick meines Feindes: Psychologischer Gegenwartsroman. Die Veröffentlichung erfolgte auf neobooks.de. Der Roman nahm am Neobooks Wettbewerb teil und wurde von den Lesern unter die besten zehn Bücher gewählt.


2012/2011/2010

Einer von Fünf. Fantasy, um einen Krieger, der es mit todbringenden Nixen aufnimmt. Flammenjagd. Fantasy, um einen Jungen, der die Lichter der Welt retten will und auf ein Geheimnis stößt. Janus der Torhüter. Historische Fantasy, um den Gott Janus aus der Antike. (2012)


Online. 
Lokaler Krimi, um einen Mord in Halle an der Saale.  Weihnachtsstern. Weihnachtskrimi, indem ein Mann sich seiner Stalkerin stellen muss. Zwei Königskinder. Märchenadaption zum gleichnamigen Kinderlied. (2011)

Chedul – Unter Feinden. Sci-Fi-Thriller, um einen Jungen, der für seine Freiheit kämpft. Der Roman war in kleiner Auflage als Printexemplar erhältlich. (2010)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s